Andreas Peiter

Die Streitschlichter-AG an der IGS: Schülerinnen und Schüler haben sich als Streitschlichter ausbilden lassen, um helfen zu können, falls es doch einmal passiert: ein Streit. Dabei konzentrieren sie sich auf den 5. und 6. Jahrgang, damit schon unsere Jüngsten lernen, wie es besser geht.

Die Idee: Authentische Gespräche auf Augenhöhe zwischen Schülerinnen und Schülern sind oftmals besser geeignet, um kleinere Konflikte zu lösen, als direkt die große Keule“ – das Gespräch zwischen Lehrkraft und Konfliktbeteiligten – zu schwingen.

Damit das Angebot bekannter wird, hat der Kunstkurs des Wahlpflichtbereichs im 9. Jahrgang eine Plakataktion gestartet. Im Rahmen des Unterrichts wurden Gestaltungskriterien für das Plakat-Design erarbeitet. Danach folgte ein Wettbewerb: Die Plakatentwürfe mussten sich dem kritischen Blick der Streitschlichter stellen. Die Jury der Streitschlichter hat sich dann für einen Entwurf entschieden, der nun im Bereich des 5./6. Jahrgangs für das Angebot der Streitschlichter wirbt.

6. Februar 2019

Plakate für die Streitschlichter – ein Gestaltungswettbewerb des WPB Kunst im 9. Jahrgang

Die Streitschlichter-AG an der IGS: Schülerinnen und Schüler haben sich als Streitschlichter ausbilden lassen, um helfen zu können, falls es doch einmal passiert: ein Streit. Dabei konzentrieren sie sich auf den 5. und 6. Jahrgang, damit schon unsere Jüngsten lernen, wie es besser geht.
2. Juni 2016

Willkommenskultur an der IGS Fürstenau