9. Jahrgang

Wenn Schüler Berufspraktika absolvieren, dann verlassen sie ihren bisher bekannten Alltag in der Schule. Meist zum ersten Mal in ihrem Leben nehmen sie Kontakt zur Berufwelt auf.
Damit sind natürlich Ängste und Zweifel verbunden. Wie nimmt mich der Betrieb auf? Kann ich die Anforderungen schaffen? Habe ich die zu mir passende Berufssparte gewählt? Fragen wie diese nehmen die Schüler mit.
Aber auch Neugierde und großes Interesse für das Neue begleiten die Praktikanten. Auch für die Betriebe und Institutionen bringen Praktikanten frischen Wind in den Berufalltag. Sie haben bestimmte Ansprüche an die angehenden Auszubildenden. Manchmal sind die Noten nur zweitrangig. Interesse, Engagement und Leistungsbereitschaft zählen.

Jobvision1 Jobvision2 Jobvision3

Die vielfältigen Eindrücke und wichtige Sachinformationen das Berufsbild und den Betrieb betreffend fingen Schüler aus dem neunten Jahrgang der IGS in von ihnen selbst gestalteten Filmen ein. In einer feierlichen Stunde überreichten sie ihr Werk an Vertreter der jeweiligen Firmen.
Die Gärtnerei Münch, das Autohaus Schröer und der Garten- und Landschaftsbaubetrieb Planten & Plaastern erhielten eine DVD mit den eingefangenen Impressionen. Das Medienzentrum Osnabrück gab technische Hilfestellung. Die MaßArbeit (LK Osnabrück) sorgte für die notwendigen Finanzen. Das Team der Sozialpädagogen der IGS organisierte das Projekt vor Ort. Sozialpädagogin Kristin Tröster betonte während der offiziellen Übergabe in der Schulbibliothek, wie wichtig der gute Kontakt zwischen Schule und Wirtschaft sei. Schüler erleichtere es den Einstieg in das Berufleben. Firmen profitieren davon, dass sie sich bereits ein Bild von den Berufseinsteigern machen konnten.
Die Filme der IGS-Schüler werden im Juni im Rahmen von Jobvision – Schüler-Filmprojekt zur Berufsfindung auf Landkreisebene vorgestellt. Im Wettbewerb mit Filmen aus anderen Schulen der Region ist dann vielleicht noch eine Ehrung fällig.

6. März 2010

„Jobvision“ -IGS-Schüler produzieren Filme über Berufspraktika

Wenn Schüler Berufspraktika absolvieren, dann verlassen sie ihren bisher bekannten Alltag in der Schule. Meist zum ersten Mal in ihrem Leben nehmen sie Kontakt zur Berufwelt auf. Damit sind natürlich Ängste und Zweifel verbunden. Wie nimmt mich der Betrieb auf? Kann ich die Anforderungen schaffen? Habe ich die zu mir […]
14. Dezember 2009

Bäume pflanzen für eine bessere Zukunft!

IGS-SCHÜLER ENGAGIEREN SICH IM UMWELTSCHUTZ   Während in Kopenhagen die Großen und Mächtigen dieser Welt auf dem Klimagipfel diskutierten, griffen die Schüler der 9/5 gleich zum Spaten. Sie pflanzten ausgerüstet mit Gummistiefeln und Regenjacke immerhin fast 1000 Buchen und Eichen auf einer renaturierten Fläche in Ohrte. Die Lehrer Barbara Heue […]
22. Juni 2009

Wird alles anders? – Verabschiedung des 9. und 10. Jahrgangs

Claudia Schade, Jahrgangsleiterin des 10. Jahrganges, war offensichtlich stolz auf „ihre“ Schüler, denn immerhin 61 % erwarben den erweiterten Sekundarschulabschluss. Und das durfte gefeiert werden.   Im festlich dekorierten Forum der IGS trafen sich nach einem Gottesdienst in der katholische Kirche St. Katharina Schüler, Eltern, Lehrer, offizielle Vertreter aus dem […]
3. Februar 2009

Unterricht mit handfestem Ergebnis

Unterricht ist heutzutage eben nicht mehr nur das konventionelle Lernen im Klassenraum. Andere Konzepte mit mehr Effektivität und Vorbereitung auf das kommende Berufsleben sind gefragt. Deshalb machte sich die eine Hälfte der Klasse 9/4 der Integrierten Gesamtschule einmal die Woche auf den Weg in die Holzwerkstatt der Berufsbildenden Schulen Bersenbrück, […]
9. September 2008

Was lange währt, wird endlich …..

Als Schüler des 10. Schuljahres der IGS im letzten Jahr am EU-Wettbewerb 2007 teilnahmen, wurden ihre Entwürfe (zum Thema „Jugendräume – Jugendträume“) in Hannover im Landtag prämiert. Das Bersenbrücker Kreisblatt berichtete darüber und auch die Homepage der IGS nahm Kenntnis davon.