Mit einem dreistündigen Fußmarsch unter der Leitung des ortskundigen Frank Pampel begann die Abschlussfahrt der Klassen 10.4 und 10.6 im Osten Deutschlands. Mit einem wunderschönen ersten Eindruck von Dresden fielen alle zufrieden ins Bett.

Am nächsten Tag standen die Kulturgeschichte der Altstadt sowie ein sportlicher Ausklang auf dem Programm. Nach der Besichtigung der Frauenkirche, nebst Andacht, ging es zum Militärhistorischen Museum, das alle zum Nachdenken angeregt hat. Abends schoben Schüler wie Lehrer eine ruhige Kugel beim Bowlen.

Mittwochs ging es bei sommerlichen Temperaturen ins Elbsandsteingebirge. Neben der Besichtigung der Festung Königstein war eine Wanderung im Weltnaturerbe der sächsischen Schweiz der Höhepunkt und kennzeichnete treffend das Bergfest unserer Fahrt.

Ein krönender Abschluss war der vorletzte Tag, an dem die Semperoper bestaunt und aufgrund des ausschließlich guten Wetters die Elbwiesen zum Grillen genutzt wurden.

Dann ging es Freitag gen Heimat, in der alle wohlauf ankamen.

Herrlich – eine gelungene Klassenfahrt.

Die Klassen 10.4 und 10.6 in Dresden vor der Semperoper (Foto: F. Pampel).

 

27. April 2019

Abschlussfahrt nach Dresden – dem Florenz der Elbe

Mit einem dreistündigen Fußmarsch unter der Leitung des ortskundigen Frank Pampel begann die Abschlussfahrt der Klassen 10.4 und 10.6 im Osten Deutschlands. Mit einem wunderschönen ersten Eindruck von Dresden fielen alle zufrieden ins Bett. Am nächsten Tag standen die Kulturgeschichte der Altstadt sowie ein sportlicher Ausklang auf dem Programm. Nach […]
23. April 2019

Anmeldungen für den kommenden 5. Jahrgang an der IGS Fürstenau

8. April 2019

IGS-Schüler bei Challenge erfolgreich

Zum 18. Mal hat die Leibniz-Universität Hannover die „B!g B4ng Challenge“ ausgerichtet. Dieses Jahr waren zum ersten Mal die Schülerinnen und Schüler der Begabtenförderung Physik/Mathematik Oberstufe von der IGS Fürstenau mit dabei.pm
3. April 2019

Die IGS als Evakuierungszentrum

Gestern hatte der Fund der beiden schwergewichtigen Weltkriegsbomben auf dem Gelände des Freizeitparks Fürsten Forest Behörden und Anwohner in Atem gehalten. Am späten Nachmittag hatten die Einsatzkräfte, darunter rund 90 Polizeibeamte damit begonnen, einen Umkreis von zwei Kilometern um die Fundstelle herum zu evakuieren. Die IGS Fürstenau wurde als Evakuierungszentrum eingerichtet.
1. April 2019

Quantenoptik mit LEGO®: myphotonics an der IGS Fürstenau

Bereits Mitte Januar besuchten Schülerinnen und Schüler der Begabtenförderung das Projekt myphotonics an der Universität Osnabrück, um ein Experiment aus der Optik mit LEGO® aufzubauen und durchzuführen - und sich nebenbei mit der Forschung und dem Leben an der Universität vertraut zu machen. Nach diesem Startschuss wurde die Kooperation zwischen Schule und Universität durch den Besuch der IGS Fürstenau von Frauke Brockhage, Mitarbeiterin von myphotonics, weiter ausgebaut.