Veranstaltungen

Alle Jahre wieder

Wie in jedem Jahr, so sind die Musikerinnen und Musiker der Bigband der IGS Fürstenau auch im Spätsommer 2018 zu einer Probenwoche im Naturfreundehaus Teutoburg bei Bielefeld zu Gast.

Mehrere große und kleine Räume bieten hier einen guten Ort für intensive Gesamtproben und Satzproben. In wenigen Wochen (am 12. September) findet neben anderen Auftritten das diesjährige Herbstkonzert an der IGS statt und so heißt es kräftig üben. Das Erarbeiten eines neuen Programms, aber auch das Aufpolieren des bestehenden Repertoires ist das gemeinsame Ziel der rund fünfzig Schülerinnen und Schüler.

30. August 2018

Probenwoche der IGS-Bigband

Wie in jedem Jahr, so auch im Spätsommer 2018 sind die Musikerinnen und Musiker der Bigband der IGS Fürstenau zu einer Probenwoche im Naturfreundehaus Teutoburg bei Bielefeld zu Gast.
24. August 2018

Kennenlerntage im Jahrgang 11

Erstmalig in diesem Schuljahr fanden im Jahrgang 11 Kennlerntage vom 13.08. bis 14.08. statt. Alle 114 Schüler des Jahrgangs verbrachten gemeinsam mit ihren Tutoren eine Nacht auf dem Jugendzeltplatz in Ankum/Aslage.
10. August 2018

Einschulung der neuen Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs

Für die IGS Fürstenau war heute ein besonderer Tag. 127 Schülerinnen und Schüler wurden in einem feierlichen Rahmen ganz herzlich begrüßt. Los ging es in der St.-Katharina-Kirche. Der Schirm als Zeichen für Gottes Schutz und Sicherheit stand im Vordergrund des ökumenischen Einschulungsgottesdienstes. Die Gesänge und Lieder wurden unterstützt von der Chor- und Musical-AG.
27. Juni 2018

Schulentlassungen an der IGS Fürstenau

210 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 9 und 10 haben die Integrierte Gesamtschule Fürstenau verlassen. „Geht hinaus und schreibt Geschichte“, lautete der Appell während der Entlassungsfeier.
21. Juni 2018

Berufsorientierungsparcours in der IGS Fürstenau

22 Betriebe aus der Region präsentierten sich mit rund 30 Ausbildungsberufen, wie Kerstin Hüls von der Servicestelle Schule-Wirtschaft bei der Maßarbeit berichtete. Die Schüler wurden von den Lehrkräften vorbereitet. Sie waren mit einem Laufbuch unterwegs, um sich mindestens acht Berufe anzusehen und ein wenig in diese Tätigkeiten hineinzuschnuppern. Bei einer Arbeitsprobe kamen die Jugendlichen mit den Vertretern der Betriebe ins Gespräch. Auszubildende sprachen dabei ebenfalls mit interessierten Schülern und informierten über ihre Ausbildung.