Gesetze und Erlasse zum Schulalltag

Schriftliche Arbeiten in den allgemein bildenden Schulen ( Lernzielkontrollen / Klassenarbeiten )

Der Erlass zu den schriftlichen Arbeiten bestimmt die Grundsätze der Klassenarbeiten für alle allgemein bildenden Schulen.

Wichtige Inhalte:

  • vorherige Ankündigung der Lernzielkontrollen
  • die LZK-Inhalte müssen aus dem Unterricht stammen
  • Festlegung der maximalen LZK in einer Woche
  • Wann ist eine LZK nicht gültig

Die Arbeit in den Schuljahrgängen 5 bis 10 der Integrierten Gesamtschule (IGS)

Dieser Erlass bildet die Grundlage für unsere Schule. Notenzeugnisse oder Lernentwicklungsberichte, Einführung der zweiten Fremdsprache und vieles mehr wird hier geregelt. Unter anderem wird hier die Schule aufgefordert ein Medien- und Methodenkonzept zu entwickeln.

 

Der Hausaufgabenerlass an allgemeinbildenden Schulen

Wieviel Hausaufgaben sind erlaubt?

 

Abschluss- und Versetzungsregelungen

Informationen für alle Elternvertreter, die sich für die Teilkonferenzen „Zeugniskonferenz“ gemeldet haben.

Verkehrserziehung und Mobilität

Informationen zu:  Mofa Kursen an Schulen, Zusammenarbeit mit der Polizei,

 

Das niedersächsische Schulgesetz ( NSchG)

Das_Niederschsische_Schulgesetz__NSchG___Lesefassung__Stand_Oktober_2016