Jürgen Sander

11. Mai 2022

Anmeldungen für den 5. Jahrgang

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, wir freuen uns auch weiterhin über Ihr Interesse an unserer Schule und würden Ihr Kind sehr gerne als Teil der Schulgemeinschaft begrüßen. Die Anmeldungen waren ab dem 11. Mai bis einschließlich Freitag, 13. Mai 2022. Vielen Dank für das große Interesse!
11. Mai 2022

Eine Klasse, vier Länder, ein Ziel

Es ist die ungewöhnlichste Klasse an der IGS Fürstenau. 13 Schüler:innen kommen aus der Ukraine, zwei aus Thailand. Der jüngste ist zwölf, der älteste 18. Was sie eint: Sie lernen gerade Deutsch, um ihre neue Heimat zu verstehen. Dabei helfen ihnen zwei Frauen, die wissen, worum es geht: Amel Qasim Abdulwahid aus dem Irak und Zhanar Sulikan-Löffers aus Kasachstan. Seit den Osterferien bilden die 15 Jungen und Mädchen eine Klassengemeinschaft, um Deutsch zu lernen. Mit ihren Familien sind sie aus den Kriegsgebieten in der Ukraine geflohen, aus privaten und beruflichen Gründen aus Thailand nach Deutschland gekommen. Seit ihrer Ankunft im fremden Land haben sie jeden Tag erfahren müssen, wie es ist, sich nicht in der neuen Heimat ausdrücken zu können. Und auf kaum jemanden zu treffen, der ihre Sprache spricht.
10. Mai 2022

Ministerbrief vom 10.05.2022

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte, hier erhalten Sie den aktuellen Elternbrief von Minister Tonne. Herzliche Grüße Jürgen Sander
6. Mai 2022

IGS Fürstenau aktuell in Portugal – Erasmus-Musikprojekt

Schülerinnen und Schüler der IGS Fürstenau befinden sich zurzeit in Barreiro in der Nähe von Lissabon. Zusammen mit Schülerinnen und Schülern aus Finnland und natürlich Portugal arbeiten sie im Zuge des Erasmus-Projektes "We are music" in der Schule Santo André ins verschiedenen Workshops. In Kooperation mit der Dance Academie Coolture und der Jazz Akademie Barreiro entsteht ein buntes Programm für unseren großen Auftritt am Ende der Woche in der Stadthalle.
5. April 2022

Johannes Fritze als Vorsitzender des Förderkreises verabschiedet

Nach 15 Jahren als Vorsitzender kandierte Johannes Fritze nicht wieder. „Er war das Gesicht des Förderkreises. Er hat ihn maßgeblich geprägt“, betonte Schulleiter Jürgen Sander. Der Förderkreis der IGS Fürstenau hat mit Jens Pietruszinski in den 50 Jahren seines Bestehens nunmehr den vierten Vorsitzenden.