IGS Fürstenau wieder eine Hochburg des Schulreitsports

Die IGS Fürstenau ist seit etlichen Jahren eine Hochburg des Schulreitsports.

Beim jüngsten Wettbewerb des Schulreitens im Weser-Ems-Gebiet hat sich dies wieder bestätigt. Die Reiterinnen der IGS Fürstenau errangen den Pokal der erfolgreichsten teilnehmenden Schule. Beim Dressurwettbewerb erhielten die Reiterinnen Lena Richter und Jette Haarannen Unterstützung durch  eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der beiden Fürstenauer Grundschulen mit einer tänzerischen Darstellung zum Kürthema „Shaun, das Schaf“, eingeübt von ihrer Lehrerin Annika Dirkmann. Bei den Ponyspielen erwiesen sich die IGS-Reiterinnen als stärkstes Team in Weser-Ems. Jule Schräder, Lotta Haarannen und Antonia Röwer gewannen diesen Wettbewerb.  Mit guten Platzierungen im Wettbewerb „Jump & Run“ sowie dem  Trailparcours vervollständigten Lasse Hoberg und Hannes Dirkes sowie Lina Thale den Schulerfolg.

In der Pause überraschten die Reitsieger den Schulleiter Jürgen Sander mit dem Pokal in der Hand