#IGSmachtsichfit – die sportliche Herausforderung

Ausfall des Eltern-Informationsabends am 21.04.2020
26. März 2020

Bewegung und sportliche Betätigung tragen in besonderem Maße zum Wohlbefinden bei. Deshalb möchten wir Sportlehrer die gesamte IGS dazu auffordern, sich fit zu machen.

„Denn IGS steht nicht nur für ‚Integrierte Gesamtschule‘, sondern auch für ‚Innovativ Gemeinsam Sporttreiben’“, so Alexander Munk, der Fachbereichsleiter für Sport und Ganztag. Die gesamte Sportfachschaft wollte unbedingt etwas für die Schülerinnen und Schüler auf die Beine stellen. Die Idee war schnell geboren:

„Derzeit gibt es viele Videos online mit den unterschiedlichsten ‚Challenges‘. Wir möchten, dass sich die Schülerinnen und Schüler selbst Ziele stecken und Herausforderungen suchen. Dem jeweiligen Sportlehrer schreiben die Schüler dann eine Mail, in der sie schildern, was sie sich vornehmen in den nächsten 30 Tagen zu erreichen“, so Munk.

Wer z. B. Probleme hat, fünf Liegestütze zu schaffen, kann die Zeit nutzen, darauf hinzuarbeiten, am Ende der Osterferien dreißig zu schaffen. Man kann das Ganze auch mit Sit-ups, Hockstrecksprüngen, Dips, Burpees, aber auch ganzen Körperregionen machen. Neben dem Bereich Kraft kann auch die Ausdauer interessant sein. Man geht eine Runde laufen und versucht langsam die Strecke zu erweitern und die Zeit zu verbessern. Ziel kann auch etwas Motorisches sein, wie z. B. 10 Mal einen Fußball hochhalten zu können, Jonglieren zu lernen, einen neuen Trick entwickeln oder viele andere Dinge. Kreativ werden steht an erster Stelle.

Wer will, kann seine Erfolge auch in einem Video festhalten, einen Screenshot seiner App-Ergebnisse machen oder über seine Erfolge berichten und mit dem Hashtag #IGSmachtsichfit versehen, um weitere Schülerinnen und Schüler zu motivieren selbst aktiv zu werden.

Wichtig ist aber, die Übungen nur alleine oder in der Familie durchzuführen. Dies kann man bei den meisten Übungen sehr gut zu Hause tun. IGS MACHT SICH FIT!